Menü
Sibirien wärmt!

Winter Angebot

Auf dieser Reise lernen Sie den Winter kennen in all seinen Facetten. Den mächtigen Baikalsee gefangen in Eis und Schnee, die Ruhe und doch immer wieder das laute Aufbäumen, wenn der See sich bewegt und sich grosse Spalten im Eis bilden.

Eine Landschaft, die kaum verschiedener sein kann zum Sommer. Faszinierend und von unglaublicher Schönheit.



1. Tag
Sie kommen am Morgen mit dem Flugzeug in Irkutsk an. Am Flughafen werden Sie von einem Mitarbeiter einer Partneragentur erwartet. Danach gibt es eine ungefähr dreistündige Stadtführung auf Deutsch. Das Mittagessen ist nicht Teil der Stadtführung. Nach der Stadtbesichtigung werden Sie nach Listvjanka gefahren. Das ehemalige Fischerdorf und heutiger Touristen-Hotspot liegt am einzigen Ausfluss des Baikalsees, dem Fluss Angara. Untergebracht sind Sie bei einer Gastfamilie in einem Haus mit zwei separaten Doppelzimmern. Nachtessen ist inbegriffen.


2. Tag
Nach dem Frühstück beginnt das erste Abenteuer! Mit Hundeschlitten geht die wilde Fahrt über den gefrorenen Baikalsee von Listvjanka nach Tankhoy. In Tankhoy werde ich euch erwarten und ins Hotel bringen. Je nach Zeit können wir noch das absolut sehenswerte interaktive Baikalmuseum besuchen.


3. Tag
Wir fahren mit dem Auto dem Baikal entlang, auf Wunsch bei Ilynka einen Zwischenhalt einlegen und das heisse Thermalbad besuchen. Ein Bad im 38°C warmen Wasser ist bestimmt äusserst angenehm bei den kalten Umgebungstemperaturen. Weiter geht es danach über die gefrorene Selenga Richtung Norden, zurück an den Baikal bis nach Ust-Barguzin. Da werden wir die nächsten Tage bei Aleksandr und Galina in ihrem Homestay zu Gast sein.


4. Tag
Heute werden wir zur Ortschaft Katun auf der Halbinsel „Heilige Nase“ gefahren und von dort aus wandern wir auf dem Eis zur „Schlangenbucht“. Es erwartet uns hier ebenfall eine heisse Quelle mit der Möglichkeit, darin zu baden. Also Badesachen einpacken! Danach nach Katun zurück zu Fuss und mit dem Auto wieder nach Ust-Barguzin in die warme Stube.


5. Tag
Auf dem Programm steht eine ungefähr zwei- bis dreistündige Tour mit Schneemobilen. Übernachten werden wir in einer beheizten Jurte auf dem Eis. Dazu Banja (russische Sauna) und abkühlen im Baikalwasser im extra dafür vorgesehenen Eisloch.


6. Tag
Am heutigen Tag fahren wir mit einer Bukhanka (russische Kleinbusse) zu den Ushkani-Inseln über das Eis. Diese beherbergen die grössten Baikalrobben-Population. Übernachten wieder in Ust-Barguzin bei Aleksandr und Galina.


7. Tag
Rückfahrt nach Ulan-Ude und Besichtigung des wichtigsten und grössten buddhistischen Klosters in Russland, Ivolginsk. In den letzten Jahren ist die Anlage gewaltig gewachsen. Nicht zuletzt, weil sie ein Mysterium der besonderen Art beherbergt. Der Leichnam des 1917 verstorbenen Lama Etigelow, dessen Körper keine Verwesungsspuren aufweist. Der Lama scheint eine Art absolute Meditation erreicht zu haben. Siehe auch unter Geo 360° > http://www.geo.de/GEO/geo-tv/das- mysterium-der-sibirischen-mumie-2663.html oder Wikipedia > https://de.wikipedia.org/wiki/Daschi-Dorscho_Itigelow. Sie werden eine Führung durch die Klosteranlage erhalten und können den Lama Dashi-Dorsho-Etigelow um Gesundheit und Wohlergehen bitten.

Nach der Besichtigung des Klosters fahren wir gemütlich Richtung Ulan-Ude zu Ihrem Hotel


8. Tag
Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn von Ulan-Ude nach Irkutsk. Da werdet ihr am Bahnhof erwartet und zu eurer Unterkunft im historischen Zentrum gebracht. Für die Verpflegung im Zug und in Irkutsk bitte selber sorgen. Ich gebe gerne Tipps.


9. Tag
Früh am Morgen Transfer von der Unterkunft zum Flughafen Irkutsk, wo leider schon euer Heimflug wartet...

Soweit nichts anderes erwähnt, sind jeweils Morgen-, Mittag- und Abendessen inbegriffen!